Service

< Zurück

Weitere Formulare

Kann ich die Fahrtenbücher von Sigel auch als LKW-Fahrtenbuch verwenden?
Von Sigel gibt es Fahrtenbücher für PKW (FA 614 und FA 513); zudem ein Fahrtenbuch, das für PKW und LKW gleichzeitig verwendbar ist (FA 514) und ein Fahrtenbuch für LKW (SD 028).
Reicht die Führung eines LKW-Fahrtenbuches aus oder müssen noch andere Papiere verwendet werden?
Das LKW-Fahrtenbuch dient dem Nachweis über das beförderte Gut. Es ersetzt weder die für die gesetzlich vorgeschriebenen Fahrtenschreiber benötigten Diagrammscheiben noch die persönlichen Kontrollbücher und die Transport-Überwachungsbücher für den Werkfernverkehr.
Reicht die Führung eines Fahrtenbuches als steuerlicher Nachweis aus?
Das Sigel-Fahrtenbuch ist als Nachweis zur Berechnung des geldwerten Vorteils bei Nutzung von Firmenwagen steuerlich anerkannt. Es sind die insgesamt entstehenden Aufwendungen durch Belege und das Nutzungsverhältnis der privaten zu den übrigen Fahrten nachzuweisen. Ein Fahrtenbuch muss dazu über mindestens 1 Jahr vollständig, laufend und zutreffend geführt werden.
Dient das Fahrtenbuch nur dem steuerlichen Nachweis oder kann es auch für andere Zwecke eingesetzt werden?
Das Sigel-Fahrtenbuch kann auch als Fahrernachweis bei Firmen-Poolfahrzeugen oder auch bei einer Fahrtenkontrolle bei gerichtlichen Verfügungen angewendet werden.
Muss bei der Führung eines Kassenberichts auch zusätzlich ein Kassenbuch geführt werden?
Bei ordnungsgemäßer Führung können die Sigel-Kassenberichte Grundbuchfunktion übernehmen. Ein Übertragen in ein Kassenbuch ist in diesem Falle nicht erforderlich.
Was heißt ordnungsgemäße Führung eines Kassenberichts?
Eine ordnungsgemäße Führung des Kassenberichts bedeutet die Einhaltung der Grundsätze über die ordnungsgemäße Buchführung. Diese verlangen, dass sämtliche Geschäftsvorfälle laufend, vollständig und richtig verzeichnet werden. Umgesetzt auf den Kassenbericht heißt das, dass die Bareinnahmen (Abstimmung von Einnahmen und Ausgaben mit dem Tagesanfangs- und -endbestand der Kasse) eines Tages ermittelt werden.
Was ist bei einer Lohnabrechung von Mini-Jobs zu beachten?
Beim Ausfüllen der Lohnabrechnung für Mini-Jobs ist darauf zu achten, dass, das richtige Beschäftigungsverhältnis angegeben und exakt ausgefüllt wird. Es wird unterschieden zwischen Kurzfristigem Beschäftigungsverhältnis und Geringfügiger Beschäftigung. Die Sigel-Lohnabrechnung für Mini-Jobs (LO519) ist für alle 2 genannten Beschäftigungsverhältnisse anwendbar, einfach durch Ankreuzen des betreffenden Beschäftigungsverhältnisses, die vorgedruckten Felder ausfüllen.
Was bedeutet kurzfristige Beschäftigung?
Ein kurzfristiges Beschäftigungsverhältnis im Sinne des Einkommenssteuergesetzes liegt vor, wenn der Arbeitnehmer bei dem Arbeitgeber gelegentlich, nicht regelmäßig wiederkehrend beschäftigt wird und die Dauer der Beschäftigung 18 zusammenhängende Arbeitstage nicht übersteigt. Dabei darf der Arbeitslohn während der Beschäftigungsdauer 62,- Euro durchschnittlich je Arbeitstag nicht übersteigen oder die Beschäftigung muss zu einem unvorhersehbaren Zeitpunkt sofort erforderlich sein.
Was bedeutet geringfügige Beschäftigung in der Grundzone oder in der Gleitzone?
Das Zweite Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt vom 23.12.2002 unterscheidet zwischen der Grunzone mit bis 450,- Euro und in der Gleitzone, zwischen 450,01 und 850,01 Euro.
Warum müssen während der Ausbildung Berichtshefte in Form von Ausbildungsnachweisen geführt werden?
Die Führung des Ausbildungsnachweises (Berichtsheftes) erfolgt in der Ausbildungszeit und ist gemäß § 39 Abs.1 Ziff. 2 Berufsbildungsgesetz bzw. § 36 Abs. 1 Ziff. 2 Handwerksordnung Voraussetzung für die Zulassung zur Abschlussprüfung (Gesellenprüfung). Der Ausbildungsnachweis ist vom Auszubildenden mindestens wöchentlich vollständig und wahrheitsgemäß zu führen. Der Auszubildende oder der Ausbilder hat den Ausbildungsnachweis mindestens monatlich zu prüfen und abzuzeichnen. Er hat dafür Sorge zu tragen, dass auch der gesetzliche Vertreter des Auszubildenden sowie die Berufsschule in angemessenen Zeitabständen von den Ausbildungsnachweisen Kenntnis erhalten und diese unterschriftlich bestätigen können.
Welchen Vorteil bieten die Sigel-Rechnungsbücher mit fortlaufender Nummerierung?
Seit dem 1.1.2004 müssen nach den EU-Richtlinien Rechnungen zur eindeutigen Identifizierung fortlaufend nummeriert sein. Damit die Rechnungsnummer nicht manuell eingetragen werden muss, bietet Sigel Rechnungsbücher mit fortlaufender, 7 stelliger Rechnungsnummer, die sowohl auf dem Original als auch auf dem Durchschlag vorgedruckt ist. Somit kommt es zu garantiert keiner Zahlenwiederholung, Fehler sind ausgeschlossen.
Was ist eine Patientenverfügung?
Eine Patientenverfügung ist eine Anweisung an Ärzte, wie diese bei einem Patienten in kritischen Situationen handeln sollen oder dürfen. Sie als "künftiger Patient" legen darin fest, welche Form der passiven Sterbehilfe Sie wünschen. Außerdem entscheiden Sie, welche medizinischen oder pflegerischen Versorgungen Sie in welchen Situationen zulassen oder ausschließen. Die Patientenverfügung enthält daher zunächst Anweisungen an den Arzt, unter welchen Voraussetzungen lebensverlängernde Maßnahmen unterlassen bzw. abgebrochen werden sollen. Gleichzeitig wird festgelegt, welche pflegerischen Maßnahmen, z.B. Schmerzbekämpfung, durchgeführt werden sollen. Darüber hinaus kann es zweckmäßig sein, die Einwilligung zu bestimmten außergewöhnlichen medizinischen Maßnahmen, die auf Grund der eigenen körperlichen Verfassung zu erwarten sind, vorab zu erteilen.
Wie lange ist eine Patientenverfügung gültig?
Eine Patientenverfügung ist solange gültig, bis sie ausdrücklich widerrufen wird. Nach einer Empfehlung der Ärztekammer sollte sie jedoch regelmäßig neu geprüft und durch eine erneute Unterschrift bekräftigt werden. Der Widerruf ist an keine Form gebunden. Vernichten Sie einfach den ausgefüllten Vordruck bzw. falls Sie die Verfügung hinterlegt haben (z.B. Hausarzt), lassen Sie diese entnehmen und den Vorgang schriftlich bestätigen.
Warum ist es empfehlenswert, neben der Patientenverfügung noch eine Vorsorgevollmacht zu errichten?
Bei der Anwendung der Patientenverfügung können sich Zweifelsfragen ergeben. Aufgrund von Bewusstlosigkeit oder Bewusstseinstrübung (Koma, Wachkoma, Demenz) sind Sie vielleicht nicht mehr in der Lage, diese Entscheidungen selber zu treffen. In diesen Fällen muss jeweils individuell eine Entscheidung getroffen werden. Indem Sie eine Person Ihres Vertrauens mit einer Vorsorgevollmacht ausstatten, können Sie sicherstellen, dass diese Entscheidungen von jemandem getroffen werden, der Ihre Wünsche und Interessen besonders gut kennt und vertritt. Entgegen weit verbreiteter Ansicht haben nämlich Angehörige, auch Ehepartner, ohne ausdrückliche Vollmacht kein Recht, für einen Patienten zu entscheiden. Nur ein gerichtlich bestellter Betreuer darf Handlungen ohne eine entsprechende Vollmacht vornehmen.
Warum unterscheidet Sigel in eine Vollmacht für Angelegenheiten der Gesundheitssorge und in Angelegenheiten der Vermögenssorge?
Durch die Trennung der Vollmacht für die Gesundheitssorge und für Vermögenssorge ist es Ihnen möglich, verschiedene Personen zu bevollmächtigen: Die Person, der Sie menschlich vertrauen, wenn es um Ihre Gesundheit geht, muss nicht notwendigerweise die selbe sein, die für die Betreuung Ihres Vermögens geeignet ist. Die Vollmacht zur Gesundheitssorge umfasst die Vertretung des Patienten in allen Angelegenheiten, die die Gesundheit und Pflege betreffen, z.B. die Unterbringung in Heimen, die Einwilligung zum Unterlassen oder Beenden lebensverlängernder Maßnahmen entsprechend den Vorgaben der Patientenverfügung, sowie die Entbindung der behandelnden Ärzte von der Schweigefpflicht. Die Vollmacht für die Vermögenssorge umfasst alle anderen Angelegenheiten, insbesondere Vermögensangelegenheiten. Sie berechtigt den Bevollmächtigten, Sie generell gegenüber Dritten, auch gegenüber Gerichten und Behörden, zu vertreten. Die Vollmacht ist über Ihren Tod hinaus weiter gültig. Dies ist insbesondere deshalb sinnvoll, damit in der Zeit zwischen dem Tod des Vollmachtgebers und der Erteilung des Erbscheins Maßnahmen betreffend des Vermögens rasch und unproblematisch getroffen werden können. Die Vorsorgevollmacht kann beim zentralen Vorsorgeregister der Bundesnotarkammer hinterlegt werden.
Was ist eine Betreuungsverfügung?
Die Alternative zur Erstellung einer Vorsorgevollmacht ist die Betreuungsverfügung. In der Betreuungsverfügung legen Sie fest, wen das Gericht als Ihren Betreuer bestellen soll. Sie können in dieser Verfügung auch angeben, welche Person auf keinen Fall als Ihr Betreuer bestellt werden soll. Diese Wünsche werden die Gerichte berücksichtigen. Sie können die Betreuungsverfügung bei der Bundesnotarkammer hinterlegen. Auf dieses Register können alle Gerichte und Justizkammern zugreifen.Somit wird Ihre Verfügung sofort gefunden und Ihr Betreuer kann ohne größere Probleme bestellt werden.
Sind die Sigel-Formulare für Reisekostenabrechungen für den steuerlichen Nachweis geeignet?
Ja, die Sigel-Reisekostenabrechnungen sind für den steuerlichen Nachweis geeignet. Neben ausführlichen Hinweisen und Tipps zum Ausfüllen der Formulare, sind alle notwendigen Daten und Angaben vorgedruckt, so dass nichts übersehen oder falsch gemacht werden kann. Für die tägliche Abrechnung (RA 515) gibt es ebenso das passende Formular wie für die wöchentliche (RA 517) oder die monatliche Abrechnung (RA 415).
Warum kann der Sigel Kaufvertrag KV 420 nur für den Verkauf unter Privatleuten verwendet werden?
Ist ein Kaufvertrag unter Privatleuten über einen Kaufgegenstand abgeschlossen, bei dem es sich um eine gebrauchte Sache handelt, übernimmt der Verkäufer dür den Kaufgegenstand keine Gewährleistung. Sofern jedoch ein Kaufvertrag abgeschlossen wird zwischen einer Privatperson/Verbraucher und einem Verkäufer, der dies in Ausübung seiner gewerblichen oder selbstständig ausgeübten beruflichen Tätigkeit macht, gelten seit dem 1.1.2002 besondere Vorschriften des Verbrauchsgüterkaufes. In diesem Rahmen ist die Beschränkung der Gewährleistungsansprüche des Verkäufers weder individuell noch formularmäßig möglich. Zudem gelten hier verschärfte Haftungsfolgen bei der Abgabe einer Garantieerklärung durch den Verkäufer.
Warum ist die Errichtung eines Testaments sinnvoll?
Wenn kein Testament errichtet wurde, gilt die gesetzliche Erbfolge. Im deutschen Recht gilt die Erbfolge nach Stämmen, das bedeutet, dass zunächst die Kinder und deren Kinder erben. Sind keine Kinder und Kindeskinder vorhanden, erben die Eltern und deren Kinder, also die Geschwister des Erblassers, sodann die Großeltern und deren Kinder usw. Daneben ist der Ehegatte des Erblassers erbberechtigt. Mit der Errichtung eines Testaments gibt es nicht nur die Möglichkeit einen oder mehrere Personen zu gleichen Teilen als Erben einzusetzen, sondern es können z.B.unterschiedliche Erbquoten festgesetzt werden, einzelne Vermögensgegenstände bestimmten Personen zugewendet werden usw.
In welcher Form kann ich ein Testament errichten?
Zu unterscheiden ist zwischen dem öffentlichen und dem privatschriftlichen Testament. Das öffentliche Testament wird beim Notar errichtet, was zwar eine rechtliche Unterstützung sichert, aber auch mit Kosten verbunden ist, die sich nach dem Wert des Nachlasses bemessen. Das privatschriftliche Testament kann hingegen jeder selber errichten. Wichtig ist, dass es vollständig handschriftlich erstellt ist und als Abschluss Ort, Datum und vollständige Unterschrift enthält. Maschinengeschriebene Texte sind ebenso unwirksam wie mündliche Aussagen, auch wenn sie vor Zeugen getätigt wurden. Die Unterschiede zwischem privatschriftlichem und notariellem Testament beziehen sich also auf die Form, nicht auf den Inhalt.
Warum ist es sinnvoll neben dem Testament noch eine Vollmacht zu erstellen bzw. warum liegt dem Sigel-Testamentsvordruck ein Vollmacht-Vordruck bei?
Damit der Erbe handlungsfähig ist, muss er einen Erbschein beantragen. Dieses Verfahren kann mehrere Wochen oder Monate dauern. In dieser Zeit können keine Verfügungen über das Erbe getroffen werden, weil die Person des Berechtigten nicht feststeht. Es empfiehlt sich deshalb unabhängig vom Testament einer vertrauenswürdigen Person, die nicht notwendigerweise der Erbe sein muss, eine Vollmacht zu erteilen, die mit dem Tod wirksam wird. Die Vollmacht enthält die Anweisung an den Bevollmächtigten, von der Vollmacht und im Sinne des Testaments Gebrauch zu machen.
Kann ich den Sigel Bewirtungsspesennachweis auch als Hotel- oder Gaststättenrechnung verwenden?
Ja, auf der Rückseite des Formulars kann man die einzelnen Posten der Hotel-/Gaststättenrechnung auflisten oder einen Originalbeleg aufkleben. Der Sigel Bewirtungsspesennachweis enthält alle Angaben, die für das Finanzamt gem. §4 Absatz 5 Ziffer 2 EstG aufzuführen sind.

Frage nicht gefunden?

Sie benötigen spezifische Produktinformationen oder Tipps zur Anwendung unserer Produkte?

Auch wenn es darum geht, eine andere Verpackungseinheit zu finden oder zu klären, welche Prospekthalter miteinander kombinierbar sind - wir sind immer der richtige Ansprechpartner.

Tel: 09078 81-177
Fax: 09078 81-9177
E-Mail: info@sigel.de